Schlösser und Kirchen

Nirgendwo in Luxemburg gibt es eine derartige Dichte an feudalen Herrschaftssitzen wie im Tal der Sieben Schlösser. Besuchen Sie wildromantische Burganlagen wie etwa die Burg Hollenfels, die Außenanlagen des Schlosses Ansemburg mit seinen mythologischen Figuren und dem Marienberg. Sie erfahren, wie der Adel hinter dicken Schlossmauern lebte, worauf sein Reichtum gründete und wie es zum Herrschaftsverfall im Eischtal kam. Außerdem besichtigen Sie die schönsten Kirchen, von der Barock-Kirche in Koerich mit ihrem prächtigen Mobiliar bis hin zum Ensemble der Kirche und des Friedhofs in Simmern mit seinen Elementen aus der romanischen, gotischen und barocken Epoche.

Geführte Wanderungen durch die Region

After reading about religious facts of various cultures, you can play online slots games for the chance to win cash prizes.

Burg Hollenfels Geführte Besichtigungen des Burgfrieds

Die aus dem 18. Jh. stammende Burg des kleinen Dorfes Hollenfels ist für ihren gotischen Burgfried bekannt, der in sämtlichen Werken über die Geschichte der Architektur und der Festungen erwähnt wird. 

Sprachen: Luxemburgisch,deutsch, französisch
Dauer: 2 Stunden 
Preis: 70 €
Kontakt: 
Centre SNJ Hollenfels, 
T : +352 2478-6430, 
E : hollenfels@snj.etat.lu

Die Barockgärten des Großen Schlosses von Ansemburg

Stahlbaronresidenz aus dem 17. Und 18. Jh. inmitten eines prachtvollen Barockgartens. 
Die Gärten sind täglich zugänglich. 
Preis: gratis

Marienthal : Gestern und heute

Besichtigung des Yolandenturms und Umgebung. 
Sprachen: Luxemburgisch, französisch
Dauer: 1 Stunde 
Preis: 35 €
Kontakt: 
Frau Rose Sallermann           
T : +352 691 399 235, 
E : rwsall@pt.lu

Gallorömische Villa von Goeblange

Entdecken Sie die Ergebnisse der archäologischen Ausgrabungen, die seit 1964 im Miescher Wald zwischen Goeblange und Septfontaines durchgeführt werden. 
Sprachen: Luxemburgisch, französisch
Dauer: 1,5 Stunden 
Preis: 25 €
Kontakt: 
D’Georges Kayser Altertumsfuerscher 
Herr Jacques Bonifas 
T : +352 30 96 64, 
E : gka@gka.lu

Wassersyndikat von Koerich 
Geführte Besichtigungen nur für Gruppen

Der Besuch der Räumlichkeiten des Syndikates kann eine Vorstellung der SES, eine Besichtigung der Einrichtungen, eine Quellenbesichtigung sowie die Besichtigung eines Wasserbehälters am Rebierg enthalten. 
Sprachen: Luxemburgisch, deutsch, französisch
Dauer: 3 Stunden 
Preis: Gratis
Kontakt : 
Syndicat des Eaux du Sud 
T : +352 39 91 96-1, 
E : info@syneauxsud.lu
W : http://www.ses-eau.lu/

Geführter Spaziergang entlang der Römerstraße in Steinfort

Die Überreste der Römerstraße von Reims nach Trier zwischen Steinfort und dem Wolberg (Arlon). Eine Besichtigung von Clairefontaine kann mit eingeplant werden. 
Sprachen: Luxemburgisch, deutsch, französisch, englisch
Dauer: 2 Stunden 
Preis: 70 €
Kontakt: 
Herr Jos Thiel 
T : +352 621 299 604 
E : jthiel@pt.lu
W : www.mambra.lu

Eischtal

Auf Anfrage kann die Besichtigung eines oder mehrerer Orte vorgesehen werden (2 Monate im Voraus anmelden). 
Sprachen: Luxemburgisch, französisch
Dauer: 2-3 Stunden 
Preis: 70-105 €
Kontakt: 
Frau Rose Sallermann           
T : +352 691 399 235 
E : rwsall@pt.lu

Besichtigung der religiösen und historischen Denkmäler des Eisch-, Mamer- und Atterttales (auf Anfrage)

Sprachen: Luxemburgisch, deutsch, französisch
Dauer: 2 Stunden – 1 Tag 
Preis: 70 €
Kontakt: 
ASIVEMA, Herr Jean-Pierre Kunnert 
T : +352 23 63 01 04 
E : jean-pierre.kunnert@laml.lu
W : www.asivema.lu

Natur-Zeit-Reise, eine geführte Radtour durch die Region 

Sprachen: Luxemburgisch, deutsch, französisch
Dauer: 1/2 – 1 Tag 
Preis: nach Absprache 
Kontakt: 
Velosophie sàrl
T : +352 26 20 01 32
E : velosophie@pt.lu

W: www.velosophie.lu

Energietour im Eischtal 

Romantische Wasserfälle und Teiche zwischen Marienthal und Reckingen. Freizeitparadies und Ort der Energiegewinnung
Sprachen:
 Luxemburgisch, französisch
Dauer:
 1,5 Stunden
Preis:
 50 €
Kontakt:
 Guido Gennen
T : +352 621 50 61 74
E : guido.gennen@mac.com

 

Eisch

image (3)Die Eisch entspringt im belgisch-luxemburgischen Grenzgebiet zwischen Sélange und Clemency. Nach 40 Kilometern mündet der kleine Fluss, der zwischen Clemency und Grass sowie zwischen Steinfort und Eischen die Grenze zu Belgien bildet, in die Alzette. Der Name Eisch stammt vom keltischen Wort Iska (Wasser). Die Ufer bieten Lebensraum für viele bedrohte Tier- und Pflanzenarten.

Landschaft der Kontraste

imageSattes Grün und tiefe Schatten – so lässt sich das Eischtal in wenigen Worten beschreiben. Wellige Wiesen und Felder wechseln sich ab mit tiefen Tälern, ausgedehnten Buchenwäldern und imposanten Felsvorsprüngen. In den Steinbrüchen gibt es seltene Orchideenarten, Moose, Flechten und Pilze. Quellen treten vielerorts hervor. An Tümpeln wachsen seltene Sumpfpflanzen. Viele Vögel und Reptilien haben sich dorthin zurückgezogen. 

Das Eischtal gehört zur größten Habitat-Schutzzone Luxemburgs und ist somit Teil des europäischen Netzes “Natura 2000”. Die steilen Talhänge sind schwer zu beforsten, weshalb  kleine Urwälder die Jahrhunderte überlebt haben.

Grüne Weiden soweit das Auge reicht: Die ländliche Beschaulichkeit, lässt sich in vollen Zügen genießen. Ackerbau und Viehzucht prägen das Landschaftbild auf den Hochebenen. Die für Luxemburg typischen Streuobstwiesen stehen für das funktionierende Zusammenspiel von Mensch und Natur.

Hotels

   Bour
Hotel-Restaurant Gwendy *** 30 88 88-1 32 59 32
http://www.gwendy.lu/ 
hotelgwendy@online.lu
   Eischen-Gaichel
Hotel-Restaurant La Gaichel 
(Relais & Châteaux)****
39 01 29 39 00 37 www.lagaichel.lu/
Auberge de la Gaichel *** 39 01 40 39 71 13 www.aubergegaichel.lu
   Kleinbettingen
Hotel Jacoby **** 39 01 98-1 39 71 77 www.hoteljacoby.lu 
info@hoteljacoby.lu
   Mersch
Hostellerie Val Fleuri **** 32 98 91-0 32 61 09 www.hostellerie.lu 
kops@pt.lu
Motel Mierscherbierg *** 32 00 37-1 32 00 37-99 www.motel-mersch.lu 
motelstr@pt.lu

Natur-Zeit-Reise Radtour

image (5)Im Rahmen eines Leader Projektes wurde im Jahr 2009 vom KlimaForum Mamer in Zusammenarbeit mit Velosophie s.àr.l. eine Radtour durch den Westen Luxemburgs ausgearbeitet. Die Tour führt durch die Leader Gemeinden Boevange/Attert, Koerich, Mamer, Mersch, Septfontaines, Steinfort und Tuntange.

Falls Sie eine Radtour für mindestens zwei Personen im In- oder nahen Ausland planen und dafür professionelle Beratung oder gar eine Tourbegleitung suchen, steht Ihnen Monqiue Goldschmit gerne mit “Rad und Tat” zur Seite. Weitere Informationen unter www.velosophie.lu

Kultur auf Schritt und Tritt

Eisch has many beautiful tourist attraction sites. When you are back in your room, go to www.casinorating.com.au to keep the fun going.

Hier finden Sie ein vielfältiges Angebot an möglichen Besichtigungen der Region. 

Die vielfältige Auswahl an geführten Wanderungen soll Sie dazu einladen Ihr bequemstes Paar Schuhe hervorzukramen und sich auf Wanderschaft zu begeben. Es fehlt Ihnen die Begeisterung? Die Kinder quengeln? Sie mögen es nicht, ziellos durch die Gegend zu streifen? Setzen Sie Ihren Ausflug unter ein bestimmtes Motto und erfahren Sie dabei noch Lehrreiches. Unter dieser Rubrik finden Sie eine Anzahl geführter Wanderungen, die sicherlich Ihr Interesse wecken und die nötigen Argumente für Ihr Vorhaben liefern werden.

Wenn Sie Interesse an einer geführten Tour haben, setzen Sie sich bitte direkt mit der angegebenen Kontaktperson in Verbindung.

Schwimmen

Simmern: Freiluftbad (kein vorgeheiztes Wasser), Camping Simmerschmelz L-8363 Septfontaines Tel. 30 70 72

Steinfort: Hallenschwimmbad mit Sauna und Solarium, 7A rue de Hagen L-8421 Steinfort Tel. 39 01 34 / piscine@steinfort.lu

Steinfort: Freiluftbad (kein vorgeheiztes Wasser), Camping Steinfort 72, rte de Luxembourg L-8440 Steinfort

Mersch: Centre Aquatique Krounebierg: Allwetterschwimmbad, Camping Krounebierg L-7572 Mersch Tel. 32 88 23

Kontakt

Lokale Aktionsgruppe “Lëtzebuerg West”

Leader Büro Tuntange

1, rue de l’Église
L-7481 Tuntange

Tel: +352 26 61 06 80
Fax: +352 26 61 06 41
E-mail: lw@leader.lu
www.lw.leader.lu