Category Archives: Uncategorized

Koerich

image (1)Das Koericher Schloss ist eine mittelalterliche Talburg. Der große Wohnturm ist der älteste Teil der Anlage. Dieser Wehrturm, im Volksmund „Hexenturm“ genannt, ist wie die Außenmauern im spätromanischen Stil gebaut. Er gehört zu den mächtigsten Schlosstürmen der Region.

Von 1580 bis 1585 unternahm der Besitzer Jacques II. de Raville Umbauarbeiten im Renaissance-Stil. Unter seiner Anleitung entstand ein feudaler Herrensitz. 1728 wurde der südliche Flügel im Barockstil umgebaut. Von dem einstigen Prunk zeugen heute nur noch der stattliche Kamin des ersten Stockwerkes im Süd-West-Turm und die großen Fenster. Dieie Umfassungsmauern, der Burgturm und der Gewölbekeller befinden sich noch in einem bemerkenswerten Zustand. Prunkraum der Anlage ist das Hauptlogis mit seinen auf zwei Ebenen eingelassenen Barockfenstern aus dem 18. Jahrhundert.

Nach mehreren Wechseln kamen Schloss und Herrschaft Koerich 1739 durch Kauf in den Besitz von Lambert-Joseph de Marchant et d’Ansembourg, der 1750 den Reichsgrafentitel erhielt. Darauf ist auch die Bezeichnung Gréiweschlass (Grafenschloss) zurückzuführen.

Die Besichtigung der Ruine ist zurzeit nur von außen möglich. Der Eintritt ist frei.
Geführte Besichtigungen werden von den “Käercher Schlassfrënn” auf Reservierung angeboten. Weitere Informationen unter www.ksf.lu

Touristische Karte

image (7)Auf der touristischen Karte im Format 1: 20 000 sind alle Wander- und Fahrradwege, Sehenswürdigkeiten, Restaurants und Übernachtungsmöglichkeiten des Eischtals verzeichnet. Die Karte kostet 5 Euro inklusive Versand.

Restaurants

Beringen
Restaurant-Café Beim Silo
42, rue de la Gare, L-7590 Beringen
32 08 70 www.beimsilo.lu
   Bour
Hotel-Restaurant Gwendy *** 
rue de Luxembourg L-7412 Bour
30 88 88-1
www.gwendy.lu/ 
Restaurant Janin
2, rue d’Arlon, L-7412 Bour
30 03 78 30 79 03 www.janin.lu/
   Eischen-Gaichel
Restaurant Aischener Stuff
29, rue de l’Ecole, L-8466 Eischen
39 01 58
Restaurant bei den Zwillingen
8, rue de La Gare, L-8471 Eischen
26 10 89 20
Hotel-Restaurant La Gaichel 
(Relais & Châteaux)
39 01 29 39 00 37 www.lagaichel.lu/
Auberge de la Gaichel
L-8469 Gaichel
39 01 40 39 71 13 www.aubergegaichel.lu
   Hagen
Restaurant Szechwan Garden
16, rue Principale, L-8365 Hagen
39 02 16
   Hobscheid
Auberge-Restaurant Kreizerbuch
103, route de Kreuzerbuch, L-8370 Hobscheid
39 99 45
   Hollenfels
Restaurant Pizzeria Il Trio
3, rue du Château, L-7435 Hollenfels
30 70 39
   Kleinbettingen
Auberge de la Gare
15, rue de la Gare, L-8380 Kleinbettingen
39 02 01
Restaurant „De Bräiläffel“
2, rue du Moulin, L-8380 Kleinbettingen
39 01 98-1 www.hoteljacoby.lu 
   Leesbach/Septfontaines
Hostellerie du Vieux Moulin
Vallée des 7 Châteaux, L-8363 Septfontaines
30 50 27 32 61 09
   Mersch
Restaurant-Brasserie „Beim alen Tuurm“
5-6, rue Jean Majerus, L-7555 Mersch
32 68 55
Restaurant-Brasserie Bruzz’uptown
Shopping Center Topaze
route de Colmar-Berg, L-7525 Mersch
26 32 05 32
Cactus Restaurant
rue de Larochette, L-7543 Mersch
32 99 37
Restaurant Camping Krounebierg
rue Quatre-Vents, L-7572 Mersch
32 97 56
Restaurant-Pizzeria Castello
19, rue G.-D. Charlotte, L-7520 Mersch
32 72 19
Restaurant Chinois Le Grand Dragon d’Or
3, route d’Arlon, L-7513 Mersch
32 73 78
Restaurant Klenge Mierscherbierg
Shopping Center Topaze 
route de Colmar-Berg, L-7525 Mersch
32 02 57
Restaurant La Passerelle
4, rue de la Gare, L-7535 Mersch
26 32 15 66
Restaurant-Pizzeria New Neptune
1 rue de Colmar-Berg, L-7520 Mersch
32 01 15
Pastificio Bolognese
Shopping Center Topaze
rue de Colmar-Berg, L-7525 Mersch
32 56 28
Restaurant Chinois Perle d’Orient
1, rue Servais, L-7565 Mersch
26 32 12 42
Restaurant Chinois Le Voilier de Shanghai
10, rue Nic Welter L-7570 Mersch
26 32 15 18
Café Buffet de la Gare
28 rue de la Gare L-7535 Mersch
Tokyo Garden
31, route d’Arlon, L-7513 Mersch
26 32 24 46
Café beim Silo
rue de Colmar-Berg, L-7525 Mersch
26 32 05 32
   Moesdorf
Restaurant Palais du Maroc
18, rue d’Ettelbruck, L-7462 Moesdorf
26 32 16 63
   Rollingen/Mersch
Restaurant chinois Sanhe
91, rue de Luxembourg, L-7540 Rollingen
32 06 33
Café du Commerce
136, route de Luxembourg, L-7540 Rollingen
33 36 84
   Schoenfels
Restaurant-Pizzeria Il Bosco
8, rue du Village, L- 7473 Schoenfels
26 32 07 29 www.ilbosco.lu
   Simmern (Septfontaines)
La Cuisine de Zheng
12, rue de l’Eglise, L-8395 Septfontaines
26 30 06 60
   Steinfort
Auberge A la petite marmite
24, route d’Arlon, L-8410 Steinfort
39 85 77
Restaurant-Pizzeria La Campagna
10, route d’Arlon, L-8410 Steinfort
39 59 16
Chang-An
17, route d’Arlon, L-8410 Steinfort
26 30 50 81
Restaurant Chez Omar
15, route d’Arlon, L-8410 Steinfort
26 10 82 80
   Tüntingen
Restaurant-Pizzeria Il Gambero
16, rue de Luxembourg, L-7480 Tüntingen
26 61 05 33
   Windhof
Restaurant-Pizzeria da Vincenzo
2, rue de Koerich, L-8299 Windhof
26 30 57 98
Restaurant-Café Ribatejo
1, rue de Koerich, L-8399 Windhof
39 93 97

Impressum

Verantwortlicher Herausgeber: Groupe d’Action Locale Äischdall Plus
1, rue de l’église
L-7481 Tuntange

Tél: +352 – 26 61 06 80
Fax: +352 – 26 61 06 81

Copyright: © 2007 by MUM Internet Solutions & Groupe d’Action Locale Äischdall Plus
Alle Texte und Abbildungen sind urheberrechtlich geschützt. 
Soweit nicht anders vermerkt wurden die Bilder von den Herstellern der entsprechenden Produkte zur Verfügung gestellt. Hierfür bedanken wir uns.
Web-Design
&
Programmation:
MUM Internet Solutions 
Maison 150
L-9991 Weiswampach
Luxemburg 
Tel.: +352 / 27 000 240 750
Fax: +352 / 27 000 240 755
http://www.mum.lu/

Graphic Design, Web Design, Development, CMS, Domains & Hosting by MUM.

Optimierung: Diese  Website wurde optimiert für den Internet Explorer 5.0 und eine Bildschirmauflösung von 800 x 600 Pixel.
Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. 
Alle Informationen in dieser Website wurden sorgfältig recherchiert. Dennoch haftet der Herausgeber nicht für die Richtigkeit der genannten Informationen. 
Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr. 
Wenn Preise genannt werden, entsprechen diese den empfohlenen Verkaufspreisen des Herstellers für  Belgien oder Deutschland inklusive Mehrwertsteuer und wurden auf ganze Zahlen gerundet. Es wird keine Gewähr für die Aktualität und die Richtigkeit dieser Preisangaben übernommen. 
Die Preisangaben dienen nur zu Ihrer Information, es handelt sich nicht um ein Angebot. Aus den genannten Preisen können keine Ansprüche geltend gemacht werden. 
Wenn Ihnen Fehler oder falsche Informationen  auf dieser Website auffallen, teilen Sie uns dies bitte schriftlich mit.

Anreise

Entdecken Sie nur 15 km westlich der Hauptstadt Luxemburg das Eischtal, auch Tal der Sieben Schlösser genannt, eine der bedeutendsten und abwechslungsreichsten Kultur– undNaturlandschaften Luxemburgs.

map_lux

Das Eischtal à la Carte

In Absprache mit einem unserer Regionalführer stellen Sie ihr persönliches Programm zusammen, ob sie nun die Burgen erobern, lieber die Schönheit der sakralen Bauten bewundern oder die unberührte Natur genießen wollen, ganz egal mit dem Auto, dem Bus, dem Fahrrad oder zu Fuß.

Home

15 Kilometer westlich der Hauptstadt Luxemburg liegt das Eischtal, auch Tal der Sieben Schlösser genannt. Burgen und Schlösser, zum Teil aufwändig restauriert, reihen sich dort in wildromantischer Kulisse aneinander. Zu allen Jahreszeiten erleben Sie entlang der Eisch die Schönheiten einer einzigartigen Naturlandschaft, fernab ausgetretener Touristenpfade.

Auf dieser Webseite finden Sie Informationen, die Ihnen die Planung ihres Aufenthalts erleichtern. Vorab stellen wir Ihnen die Sehenswürdigkeiten der Region vor, geben Tipps für Aktiv-Urlauber und präsentieren Unterkünfte für jedes Portemonnaie.

Rundweg der Sieben Schlösser

image (4)Auf mehr als 200 Kilometern Wanderweg lässt sich das Eischtal vorzüglich zu Fuß erkunden. An allen Schlössern vorbei kommt man auf dem ältesten aller touristischen Wanderwege in Luxemburg, dem Wanderweg des Tals der Sieben Schlösser (37 km). Von Gaichel nach Mersch führt er durch Wiesen und Wälder an der Eisch entlang.

Das Kloster Marienthal

Das Frauenkloster war einst der größte Grundbesitzer des Herzogtums Luxemburg. Seine Blütezeit erlebte das Marienthal im 13. Jahrhundert unter Gräfin Yolanda aus Vianden, die gegen den Willen ihrer Eltern ins Kloster eintrat. Das Leben der frommen Yolanda erzählt der Dominikaner Herrmann von Veldenz in einem Epos, dem ersten mittelhochdeutschen Text in der Region.