Das Kloster Marienthal

Das Frauenkloster war einst der größte Grundbesitzer des Herzogtums Luxemburg. Seine Blütezeit erlebte das Marienthal im 13. Jahrhundert unter Gräfin Yolanda aus Vianden, die gegen den Willen ihrer Eltern ins Kloster eintrat. Das Leben der frommen Yolanda erzählt der Dominikaner Herrmann von Veldenz in einem Epos, dem ersten mittelhochdeutschen Text in der Region.